DE

|

EN

PEXIN CONSULT


Die PEXIN CONSULT konzentriert sich auf die Neugestaltung oder Optimierung von einkaufsbezogenen Prozessen, Organisationen und Informationstechnologien seiner Kunden. Im Fokus stehen dabei die ergebnisorientierte Analyse, Konzeption und Implementierung von Verbesserungen. Diese stärken den strategischen, taktischen und operativen Einkauf in seiner Effizienz oder Effektivität.
Das Konzept der PEXIN CONSULT setzt auf die konsequente Einbindung der Kundenmitarbeiter in alle Projekt- oder Programmphasen.

Damit werden
- eine maximale Identifikation der Mitarbeiter mit den Projektzielen,
- der bestmögliche Know-how Übergang auf die Einkaufsmitarbeiter
- und ein geringer Einsatz von externen Kosten
sichergestellt.

Kai Busse


Portrait


Kai Busse ist ausgewiesener Experte für den Einkauf. In beratender Tätigkeit hat er in den vergangenen zehn Jahren zahlreiche Einkaufprojekte vornehmlich deutscher DAX-Unternehmen unterstützt. Darüber hinaus leitete er für unterschiedliche Unternehmen erfolgreich die Auswahl und Implementierung verschiedener globaler Einkaufssysteme, sowie den Aufbau damit verbundener weltweiter Serviceorganisationen. Seine ausgeprägte Prozess- und Methodenkompetenz hat er in langjährigen Mandaten bei Marktführern der Telekommunikations-, Automobil-, Luft- und Raumfahrt- sowie der Konsumgüterbranche weiter entwickelt und eingesetzt. Dass er dieses Wissen auch verständlich und nachvollziehbar weiter geben kann, hat Kai Busse im Rahmen von Mitarbeiterentwicklungsprogrammen nachgewiesen.


Kai Busse


View Kai Busse's profile on LinkedIn

Supplier Relationship Management


Bewertung und Auswahl von SRM-Portallösungen


Zahlreiche Unternehmen jeder Größe und aus allen Branchen setzen heute auf die elektronische Unterstützung ihrer Prozesse im Lieferantenmanagement durch systematisches Supplier Relationship Management (SRM). Hier liegen ganz klar SRM-Portallösungen, die vom Anbieter gehostet und den Anwendern auf Mietbasis zur Verfügung gestellt werden, im Trend. Während die Zahl der Anbieter sowie jene der abgedeckten Prozesse rasant steigen, fehlten einheitliche Standards zur Bewertung der Lösungen jedoch noch weitgehend. Erstmals wurde nun eine Methodik zur einheitlichen Bewertung und Auswahl von SRM-Portallösungen entwickelt. Die Ausführungen der Autoren basieren auf der einschlägigen Literatur zu den Themen SRM und Softwareauswahl, zahlreichen Anforderungskatalogen und Lastenheften aus der Praxis. Zusätzlich flossen die Erkenntnisse aus einschlägigen Workshops in mehreren Unternehmen in die Analyse mit ein. Ein mehrstufiger Entscheidungsprozess führt den Anwender dabei Schritt für Schritt zu der optimalen Lösung für seine Einkaufsorganisation. Die Autoren beziehen sowohl den technischen Funktionsumfang von SRM-Portallösungen als auch den SRM-Anbieter in seiner Funktion als Implementierungspartner in das Modell mit ein. Durch die Verbindung von theoretischen Grundlagen zum Supplier Relationship Management (SRM) und dem Best Practice-Wissen aus der Praxis, vermittelt das Buch hochwertige Methodenkompetenz für alle Einkäufer, die die Prozesse in ihrem Bereich durch den Einsatz von SRM strategisch neu ausrichten möchten.

Veröffentlicht: Januar 2009

Autoren: Jörg Schweiger, Wolfgang Ortner, Martin Tschandl und Kai Busse

Roadmap to Procurement Excellence


Potenzialbetrachtung von SRM-Portalen für ganzheitliche Beschaffungslösungen


Das Buch präsentiert einen neuen Ansatz, wie der unternehmerische Einkauf ein ganzheitliches Beschaffungsmanagement planen bzw. umsetzen kann. Die Autoren klären zunächst die Voraussetzungen sowie die Ziele und beschreiben die Beschaffung als durchgängigen Regelkreis. Dieser durchläuft in Anlehnung an einen PDCA-Zyklus (Plan-Do-Check-Act) fünf Phasen: von der Ableitung der Einkaufsstrategie auf Materialgruppenebene über die operative Umsetzung bis hin zu einer laufenden Performancemessung und – verbesserung. Die Prozesse des Regelkreises können mit IT-Anwendungen im Speziellen mit SRM-Lösungen (Supplier Relationship Management) unterstützt werden. Die Autoren stellen die Erkenntnis in den Vordergrund, dass Einzelprozesse nicht losgelöst optimiert werden können, sondern nur in Verbindung mit den jeweils vor- bzw. nachgelagerten Prozessen. Auf diese Weise erschließt der Einkauf neue Synergiepotenziale, die sich aus den wechselseitigen Abhängigkeiten ergeben. Die Roadmap to Procurement Excellence ist eine Implementierungslandkarte für SRM-Prozesse, um die Einkaufsleistung kontinuierlich weiterzuentwickeln und den Nutzen der SRM-Lösung für den Einkauf zu maximieren.

Veröffentlicht: November 2009

Autoren: Jörg Schweiger, Wolfgang Ortner, Kai Busse und Thomas Dieringer

PEXIN CONSULT |

Procurement Excellence Integration
T.: +49 6198 588 55 07 | info[at]pexin.de